Spiele

cuboro standard

Artikel-Nr.: 00701
CHF 249.00

Beschreibung

Aktuelle Meldung:

cuboro-Hype in Japan!

An unserem cuboro Workshop an der ZKM Tagung 2017 nahmen sogar mehrere aus Japan angereiste Personen teil.

Deshalb ist nun leider ein grosser Lieferengpass entstanden - das Produkt ist erst ab ca. März 2018 wieder lieferbar - bestellen Sie jetzt um nach Wiederverfügbarkeit vorrangig bedient zu werden.

Ein Grundkasten ist die Voraussetzung für die Verwendung der Zusatzkästen sowie für die Realisierung der Aufgaben aus der didaktischen Anleitung "cuboro kreativ denken". In den Grundkästen sind alle zentralen, zum Bauen von Bahnen benötigten Elemente vorhanden. Durch Kombinieren der verschiedenen Elemente lassen sich unzählige Kugelbahnen konstruieren.

  • 54 cuboro cugolino Elemente
  • Basismass 5 cm
  • Buchenholz naturbelassen
  • 12 verschiedene Funktionen
  • 5 Murmeln
  • 100 % cuboro-kompatibel
  • Spielalter: 5+

Mit diversen Zusatzbaukästen kann die Kugelbahn erweitert werden (Siehe unter "Zubehör)
  • Ergänzungselemente für längere Bahnen (Cuboro-Plus)
  • Zufalls-, Beschleuniger-, Sprung- und Mehrfachelemente (Cuboro-Multi)
  • Komplizierte Mehrfachelemente (Cuboro-Profi)
  • Anspruchsvolle Tunnelelemente (Cuboro-Metro)
  • Doppelspurelemente (Cuboro-Duo)
  • Brückenbauset (Cuboro Cugolino Magic)
  • Lustige Tunnel und Halbebenen (Cuboro Cugolino Sub)
  • Trapolinelemente mit Spinggummi, Trichter, Auffang- und Unterstellelemente (Cuboro Cugolino Pop)
  • Antriebshammer (Cuboro Cugolino Hit)
  • Beschleunigungsset (Cuboro Plus)
  • Weitere Ergäzungen zu Grundkästen wie auch zu Zusatzkästen gibt es im Cuboro Sixpacks

Die Erfolgsgeschichte eines Schweizer Spielerfinders
Unstillbare Neugier, glückliche Zufälle und eine Portion Mut unkonventionelle Wege zu gehen waren die Grundsteine zum Erfolg vom cuboro-Erfinder Matthias Etter. Das Kugelbahnsystem entstand in den siebziger Jahren, als Matthias Etter an einer Sonderschule ein Praktikum als Sozialpädagoge absolvierte. Mit ein paar Würfeln aus Ton, als dreidimensionales Puzzlespiel für Kinder mit motorischen Schwächen entstanden, hat alles begonnen.

Erst dank der Genialität des Schreiners Hans Nyfeler konnte eine Serie der trickreichen Würfel mit gebogenen Rinnen und Tunnels 1986 auch aus Holz hergestellt werden. Noch heute wird cuboro aus FSC-zertifiziertem Schweizer Buchenholz in der Familienschreinerei Nyfeler, unter äusserst ökologischen und qualitativen Vorgaben, hergestellt.

Mit viel Überzeugungskraft ergatterte sich Matthias Etter 1986 einen Platz an der ausgebuchten Fachmesse Ornaris in Bern. Der einzige freie Platz um die neuartigen Würfel zu präsentieren befand sich zwischen der Damen- und Herrentoilette. Erste Bestellungen von Spielwarenhändlern und dem WWF Schweiz für den Pandakatalog gingen ein. Weitere Auftritte an internationalen Spielwarenmessen weckten das Interesse in Europa, Japan, Korea und Amerika. Heute wird die cuboro Kugelbahn in über 30 Ländern verkauft.